Hochzeit in Gammertingen endet mit Großbrand

Bei der Firma Reifen Göggel in Gammertingen ist am späten Samstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Fünf Menschen wurden verletzt. Grund für das Feuer könnte ein Hochzeits-Feuerwerk des Firmeninhabers gewesen sein.

Gammertingen – Kurz vor Mitternacht ist am Samstag laut Angaben des Polizeipräsidiums Ravensburg die neu errichtete Lagerhalle mit Verwaltungstrakt beim Gammertinger Reifenhersteller Göggel in Brand geraten.

Rund 370 Einsatzkräfte aus der ganzen Region zwischen Reutlingen und Albstadt waren mit 70 Fahrzeugen vor Ort. Laut Aussagen von Zeugen sollen die Flammen und der Rauch bis zu 15 Kilometer weit zu sehen gewesen sein. Die Leitstelle Bodensee-Oberschwaben hatte über die NINA- und Katwarn-App eine Meldung veröffentlicht, laut der das betroffene Gebiet gemieden werden soll.

Vier Menschen ins Krankenhaus gebracht

Der Rettungsdienst kümmerte sich zunächst um vier Menschen, später wurde die Angabe auf fünf korrigiert. Vier von den fünf wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wo sich die Verletzten bei Brandausbruch aufhielten, ist bislang unklar. In der Firma selbst wurde zu der Zeit nicht gearbeitet.

Feuerwerk als Ursache für Brand? Polizei: „Naheliegend!“

Im Gespräch mit unserer Redaktion berichtete ein Augenzeuge, dass am Samstag die Hochzeit des Firmeninhabers Bruno Göggel stattfand. Bei einem damit verbundenen Feuerwerk, das gegen 22.30 Uhr stattfand, entzündete sich möglicherweise ein Reifenstapel. Offiziell bestätigt wurde diese Theorie aber noch nicht. Die Ermittlung der Brandursache dauert an.

Только что написал(а)
смотреть
author
пишет сообщение