Eineiige Drillinge machen DNA-Test und entdecken die beunruhigende Wahrheit

Lassen Sie uns ganz am Anfang anfangen und sie auf die Reise der Dahm-Drillinge mitnehmen, ihren Weg zur Berühmtheit und wie eines Tages im März 2017 alles in Frage gestellt wurde, was sie zu wissen glaubten. Die Dahm-Zwillinge sind Nicole, Erica und Jaclyn, alle (in der genannten Reihenfolge) geboren am zwölften Dezember 1977. Ihre Eltern müssen wirklich stolz gewesen sein, drei derart schöne identische Mädchen gemacht zu haben.

Die Leute waren hin und weg, wann immer sie die Drillinge gemeinsam sahen, denn sie waren bildhübsch- blondes Haar, blaue Augen. Und drei Menschen, die sich dermaßen ähnlich sehen, sind äußerst selten, was den Mädchen noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit sicherte.

  1. Drillinge auseinanderhalten
    Die Drillinge waren kaum auseinanderzuhalten, weshalb ihre Eltern sich gezwungen sahen, den Kindern eine spezielle Punktmarkierung auf den Popo zu tätowieren. Nicole, die Erstgeborene der Drillinge, hat einen Punkt.

Erica war die Zweite, deshalb hat sie zwei. Jaclyn schließlich (die Drittgeborene) hat keinen Punkt. Die drei hatten weit mehr als nur das Aussehen gemeinsam und waren einfach unzertrennlich, was bei Freunden und Familie zu reichlich Verwirrung führte.

  1. Mädchen aus der Kleinstadt
    Die Drillinge wuchsen in Jordan auf, einer Kleinstadt in Minnesota, wo sie die örtliche öffentliche High School besuchten. Man kann sich vorstellen, dass die drei in einer so überschaubaren Stadt ganz schön Aufsehen erregt haben müssen.

In Jordan lebten während ihrer Kindheit weniger als 3.000 Menschen, so ziemlich jeder kannte die Mädchen also. Sowohl ihren Bekannten als auch diversen Modelagenturen fiel schnell auf, wie schön die Drillinge waren.

  1. Alles gemeinsam
    In ihrer Kindheit und Jugend machten die Dahm-Drillinge alles gemeinsam, wenn es nur irgendwie ging. Nicole sagte einmal in einem Interview mit dem Playboy: „Wir leben selten unsere eigene Identität aus. Man kennt uns meistens einfach als ‘ihr drei’ oder ‘die Drillinge’.“

Sie teilten die gleichen Freunde, trugen die gleichen Kleider, spielten mit den gleichen Sachen, das volle Programm. Sich ständig so nahe zu sein, muss unweigerlich zu Spannungen und Streitereien geführt haben, aber die Drillinge hielten zusammen durch dick und dünn.

  1. Teeny-Models
    Es ist wenig überraschend, dass die Mädchen bald schon von Modelagenturen entdeckt wurden. Wie oft findet man schon so bildhübsche Drillinge!? Als sie gerade mal 16 waren, hatten sie es bereits aufs Cover des ‘Teen Magazine’ geschafft,

dessen großen Modelwettbewerb sie dank ihrer übereinstimmenden blonden Haare und Augen gewonnen hatten. Das war ihr erster Vorgeschmack aufs Modelgeschäft, und es sollte nicht mehr lange dauern, bis sie es in eine der größten Zeitschriften aller Zeiten schaffen würden.

  1. Krankenpflegeschule
    Sie hatten ihren Ausflug ins Modeln zwar genossen, die Dahm-Drillinge hatten allerdings nicht vor, daraus einen Beruf zu machen. Alle drei schrieben sich an der Universität von Minnesota ein, wo sie die Krankenpflegeschule besuchten,

denn alle drei wollten später einmal Krankenschwester werden (am liebsten im selben Krankenhaus). Am Campus entdeckten sie dann später einen Flyer, auf dem der Playboy nach Mädels für ihre „Girls of the Big Ten Special Edition“ suchte.

  1. Probeshooting
    Jaclyn, Nicole und Erica hatten wohl nicht damit gerechnet, wie sehr die Bewerbung für diese Rolle ihrer aller Leben verändern würde. Als sie in der Castingagentur erschienen, wurde den Verantwortlichen schnell klar, dass diese drei Schönheiten etwas ganz Besonderes waren, und so bekamen sie gleich ein Probeshooting.

Die Drillinge mussten sich überlegen , ob sie bereit waren, für dieses berühmte Magazin die Hüllen fallenzulassen. Die Entscheidung musste natürlich gemeinschaftlich getroffen, und nach eingehenden Besprechungen wurden die Mädchen zum ersten Drillingstrio, dass es auf die Mittelseite des Playboy schaffte.

  1. Niemals alleine
    Es war eine riskante Entscheidung für die Dahm-Drillinge, sich für den Playboy auszuziehen, und sie wurde nicht auf die leichte Schulter genommen. Schließlich hatten sie nicht vorgehabt, vom Modeln leben zu wollen (und schon gar nicht vom Modeln ohne Kleider!).

Jaclyn sagte dem Playboy 1998 in einem Interview, dass sie „das (Modeln für den Playboy) niemals alleine gemacht hätten.“ Noch wussten sie nicht, wie viele Türen ihnen dieser Auftritt noch öffnen sollte – und dass er zu einem erschreckenden DNA-Test führen würde.

  1. Sie kommen ganz groß raus
    Nachdem sie auf der Hauptseite des Playboy erschienen waren, boten sich den Dahm-Drillingen diverse große Gelegenheiten. Erica sagte einmal, dass der Auftritt im Playboy es gewesen war, der für sie und ihre Schwestern den Beginn eines neuen Lebens markiert hatte.

Sie sagt weiter, dass sie die Entscheidung für nichts in der Welt eintauschen würde, und dass es eine “wunderbare Erfahrung” gewesen sei. Die Drillinge hörten mit der Pflegeschule auf, um ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie von L.A. voranzutreiben.

  1. TV-Auftritte
    Sobald sich die Mädchen entschlossen hatten, ihren Durchbruch in L.A. zu forcieren, begannen sich überall Türen für sie zu öffnen. Die Dahm-Drillinge wurden zu Fernsehsendungen eingeladen, darunter zum Beispiel auch Boy Meets World, wo sie als drei schöne Frauen auftraten, die in der Nähe von Eric und Jack leben.

Die Mädchen wurden als unerreichbare Drillinge gecastet, weil es genau das war, was sie verkörperten! Sie spielten auch gemeinsam mit ihrem Vater und der älteren Schwester in einer Folge von Family Feud mit, wo sie 10.000 Dollar gewannen.

  1. Renovate my Family
    Und noch weitere Gelegenheiten boten sich, darunter auch eine Folge von House Wars, die sie gewannen. Dadurch wurden die Schwestern dann für Renovate My Family angeheuert, einer Reality TV Show auf Fox. Genau hier sollte sich ihr Leben ohne ihr Zutun erneut verändern.

Jay McGraw, der Sohn von Dr. Phil, war der Host dieser Show, und er hatte gleich ein Auge auf die mittlere Schwester Erica geworfen. Eines Tages klopfte er an die Tür ihres Trailers und lud sie ein, mit ihm einen Film zu schauen. Erica gab später zu, es war “Liebe auf den ersten Blick”.

  1. The Doctors
    Dieses zufällige Aufeinandertreffen mit Jay McGraw war es, was den Schwestern Dahm schließlich ihre überraschenden DNA-Testergebnisse einbrachte. Dr. Phil, der Vater von Jay McGraw, ist einer der Chefproduzenten der Sendung “The Doctors”,

wo verschiedenste Gesundheitsthemen von einem Ärztegremium besprochen werden. Hin und wieder treten auch bekannte Persönlichkeiten in der Sendung auf, um deren eigene Krankengeschichte durchzugehen und Meinungen dazu einzuholen.

  1. Die Gesundheit der Drillinge
    Nachdem McGraw und Erica im Jahr 2006 geheiratet hatten, kam ihm die Idee, die Drillinge bei The Doctors auftreten zu lassen, wo sie über ihr Leben und ihre Gesundheit als Mehrlinge sprechen sollten. Die Zuschauer waren begeistert, vor allem weil die Mädchen so wunderschön und interessant waren.

Erica, Jaclyn und Nicole traten bald regelmäßig in der Sendung auf, wo sie über Dinge wie einen etwaigen Schwangerschaftswunsch oder auch ihre gesundheitlichen Ähnlichkeiten als Drillinge redeten. Die Produzenten von The Doctors hatten schließlich eine Idee, die zu ein paar äußerst spannenden Fernsehmomenten führen sollte.

  1. Die Familie wird erweitert
    Während ihrer Zeit bei The Doctors explodierten die Zuschauerzahlen, und ein medizinisches Phänomen kam in der Show besonders gut an. Alle drei Zwillinge wurden gleichzeitig schwanger, und zwar Ende 2009 bzw. Anfang 2010.

Die Leute konnten es kaum glauben, dass sie sich alle drei dermaßen glichen und alles gemeinsam taten, sogar schwanger werden. Deshalb ließ man die Mädchen sogar noch öfter in der Sendung auftreten und wollte etwas Unglaubliches mit ihnen ausprobieren.

Photography: Linnea Lenkus Fine Art Portrait Studios

  1. Dreifache Schwangerschaft
    Innerhalb weniger Wochen gebaren 2010 alle drei Dahm-Drillinge ein Kind. Nicht nur kamen sie zur gleichen Zeit nieder, sondern sie bekamen auch alle drei ein hübsches kleines Mädchen. Jetzt wirds langsam wirklich gruselig!

Jaclyn sagte gegenüber dem Playboy, dass das wohl an der “Drillingsverbindung” liegen müsse, und freute sich darüber, wie glücklich und gesegnet sie sich alle fühlten. Die Produzenten von The Doctors ließen den Mädchen Zeit für ihre Neugeborenen, bevor sie sich im März 2017 mit einer aufregenden Idee bei ihnen meldeten.

  1. Die Idee wird vorgestellt
    Jay McGraw und die übrigen Macher von The Doctors kamen Anfang 2017 mit einer etwas seltsamen Bitte auf die Drillinge zu. Sie wollten eine Journalistin von “Inside Edition”, Lisa Guerrero, hinzuziehen, um zu ergründen, ob DNA- und Abstammungstests tatsächlich zuverlässig funktionieren.

Niemand hatte bisher die Gelegenheit gehabt, die Aussagekraft dieser Tests bei identischen Drillingen zu prüfen, und niemand hätte das verblüffende Ergebnis erwartet, dass sich ihnen präsentieren sollte.

  1. Beliebte DNA-Tests
    DNA- und Abstammungstests für zu Hause erfreuen sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit, denn viele Menschen möchten etwas mehr darüber erfahren, wer sie sind und woher sie kommen.

23andMe und Ancestry sind zu den Marktführern in diesem Bereich aufgestiegen, indem sie den Leuten ermöglichen, ihre Abstammung genau nachzuvollziehen und herauszufinden, welche Ethnien sie in sich tragen. Diese DNA-Tests, die von Zuhause aus durchgeführt werden können, sind nicht allzu teuer und auch für Laien zu handhaben.

  1. Den Test durchführen
    Der DNA-Test selbst ist ziemlich simpel und bedarf nur einer Speichelprobe, für die das entsprechende Material im Satz enthalten ist. Sobald man eine Probe des eigenen Speichels abgegeben hat, können die Firmen hinter den Tests die DNA entschlüsseln und die Zusammensetzung der Abstammung festlegen.

Manchmal können so sogar längst vergessene Verwandte aufgespürt werden! Die Drillinge gaben ihre Speichelprobe ab, schickten sie ein und warteten auf ihre Ergebnisse. Noch wussten sie jedoch nicht, dass eben diese Ergebnisse für einen gehörigen Schock sorgen würden.

  1. Warten auf die Ergebnisse
    Es dauert nur ein paar Wochen, bis die Ergebsnisse der DNA-Tests vorliegen, die Dahm-Drillinge mussten also nicht lange auf die Erkenntnisse warten. Nachdem sie eineiige Mehrlinge waren, hätten sie in der Theorie eine identische Auswertung bekommen sollen.

Lisa Guerrero, die Journalistin von Inside Edition zweifelte jedoch an den Testsätzen die man zu Hause selber durchführen kann und war mehr als gespannt, das Resultat live in The Doctors zu erfahren.

  1. Nicht in tausend Jahren
    Als Erica, Nicole und Jaclyn sich damals für den Job beim Playboy beworben hatten, hätten sie sich niemals zu erträumen gewagt, wohin sie das alles führen würde. Nun machten sie für eine große Fernsehshow einen DNA-Test, der bezeugen oder widerlegen sollte, wie identisch sie tatsächlich waren.

Anfangs waren sie nur drei junge Damen aus einer Kleinstadt in Minnesota gewesen, doch nun saßen sie auf der Couch bei The Doctors und warteten darauf, mehr über ihre DNA zu erfahren.

  1. Fasziniert von DNA
    Zumal die Dahm-Drillinge ja zunächst Krankenschwestern hatten werden wollen, waren sie schon immer von Genetik und Biologie fasziniert gewesen. Für sie war es deshalb naheliegend, bei der Verbesserung der genetischen Testsysteme mithelfen zu wollen,

aber sie hatten nicht damit gerechnet, vom Ergebnis ihres eigenen Tests so überrumpelt zu werden. Die Proben wurden zu 23andMe geschickt und später in einer Sonderfolge von The Doctors im März 2017 live vorgelesen.

  1. Ziemlich identisch
    Die ersten präsentierten Ergebnisse waren keine besondere Überraschung, weder für die Drillinge noch für das Publikum vor den Bildschirmen. Die Resultate zeigten, dass die Drillinge eindeutig eineiig waren, oh Wunder.

Tatsächlich ähneln sich diese Mädchen so sehr, dass Nicoles Safe von Erica geöffnet werden kann, weil ihre Fingerabdrücke praktisch identisch sind. Sie können dem Fingerabdruckleser also vorgaukeln, die jeweils andere zu sein. Verrückt, nicht? Dass der Test ergab, sie seien identisch, war also soweit korrekt. Und nun?

  1. Auf der Suche nach Vorfahren
    Im zweiten Test sollte etwas mehr herausgefunden werden als nur, ob sie nun identisch seien oder nicht. Man wollte auf die Suche nach ihrer Abstammung gehen, um herauszufinden, welchen ethnischen Hintergrund die Mädchen hatten und aus welchen Ländern ihre Vorfahren stammten.

Zumal das erste Testresultat eine Übereinstimmung der DNA ergeben hatte, vermuteten die Dahm-Drillinge, dass auch dieses Ergebnis für alle drei gleich sein würde. Die Livesendung lief allerdings nicht ganz nach Plan ab.

  1. Eine leichte Abweichung
    Die Grundaussage des Tests zeigte, dass die drei Mädchen gemäß ihrer DNA tatsächlich zu 99% europäischer Abstammung waren. So weit, so identisch. Seltsam wurde es allerdings, als ihre DNA noch weiter aufgespalten wurde.

Erica wurden etwa 16% irische und britische Herkunft zugemessen, während Nicole zu 2% MEHR britisch und irisch war. Wie konnte das sein? Je mehr Resultate vorgetragen wurden, desto verwirrter wurden die Drillinge, die Ärzte und die Zuschauer.

  1. Noch größere Diskrepanzen
    Die weiteren Resultate offenbarten noch größere Unterschiede zwischen den Drillingen und ihrer angenommenen Herkunft. Der Test von 23andMe zeigte, dass alle drei Schwestern komplett verschiedene Anteile an französischer und deutscher DNA aufwiesen, bei Nicole waren es dementsprechend 11%, bei Jaclyn 18% und bei Erica 22,3%.

Wie konnten drei Schwestern mit identischer DNA plötzlich so verschiedene Wurzeln haben? Die Mädchen waren eindeutig verwirrt über diese gemischten Ergebnisse, genauso wie die Ärzte in der Sendung. Je mehr abweichende Zahlen aufschienen, desto mehr hielt das Publikum den Atem an.

  1. Die Rechnung geht nicht auf
    Als der skandinavische Anteil an der Reihe war, kamen noch größere Abweichungen zum Vorschein. Die Drillinge und die Experten stellten fassungslos fest, dass Erica und Jaclyn zwar dieselbe Prozentzahl aufwiesen (7,4%), aber dass Nicole ein völlig anderes Ergebnis hatte.

Dem Test zufolge war Nicole zu 11,4% skandinavisch, fast 4% mehr als ihre jüngeren Schwestern. Wie konnte das sein? Alle Beteiligten waren ratlos ob der großen Unterschiede bei den Resultaten.

  1. Das ist unmöglich
    Alle drei konnten ihre Betroffenheit kaum verbergen, als die Resultate bekanntgegeben wurden. Nicole gab zu, überrascht zu sein, schließlich kämen sie alle aus demselben Ei und teilten die gleiche DNA. Das hatte der erste Test ja bewiesen!

Dr. Travis Stork, der Moderator von The Doctors, hatte auch einiges zu dieser Art von Test anzumerken. Er meinte, diese Selbsttests sollten eher “zur Unterhaltung” genutzt werden, und nicht etwa als echter Nachweis der eigenen Herkunft.

  1. Nicht zu 100% genau?
    Dr. Stork meinte weiter, dass die Tests, die man per Post zugeschickt bekommt, bei weitem nicht ausgereift genug seien, um hundertprozentig genau sein zu können. Er gab an, dass es in den Ergebnissen immer wieder zu Abweichungen käme. Die Fortschritte im Bereich genetischer Tests sind zwar groß, aber er sagte auch:

„Man kann nicht einfach in einen Becher spucken und die Antwort auf jede Einzelheit der eigenen Herkunft erwarten.“ Nachdem Lisa Guerrero ja ohnehin bereits skeptisch gegenüber den Heimtests gewesen war, schienen nun sowohl Doktor als auch Journalistin sich gegen diese auszusprechen.

  1. Test Nummer zwei
    Obwohl Lisa Guerrero diesen Tests von Anfang an kritisch gegenübergestanden war, gab sie in der Sendung doch auch zu, dass es sie interessieren würde, irgendwann selbst einen durchzuführen. Die Journalistin sagte, sie wisse zwar, dass sie mütterlicherseits Latina und väterlicherseits englisch beeinflusst sei, aber dass sie gerne mehr Details wüsste.

Sie sagte: „Es hat meine Neugier angeregt.“ Auch wenn die Tests noch nicht vollständig ausgereift sind, geben sie doch interessante Einblicke in die DNA, die Genetik und die eigene Herkunft.

  1. Ein besserer Test
    Lisa wollte zwar selbst einen Test machen, meinte aber, dass sie sich wohl etwas Genaueres suchen und sich mit einem Arzt absprechen würde. Diese Tests kosten natürlich etwas mehr Geld, sie sind aber wesentlich akkurater und bieten mehr Detailinformationen.

Sowohl die Journalistin als auch die Ärzte fanden es einleuchtend, dass sich DNA-Tests so großer Beliebtheit erfreuen, schließlich möchten wir doch alle wissen, wer wir sind und wo wir herkommen!

  1. Und jetzt?
    Die drei Schwestern hätten nicht gedacht, dass sie der Test dermaßen überraschen würde, aber sie sind froh, ein wenig mehr Licht auf diese Art von DNA-Bestimmungen werfen zu können.

Seit jener Sendung hat sich für alle drei der Dahm-Drillinge so einiges verändert. Viel hat sich getan seit ihren Tagen in der Kleinstadt Jordan, ihrem Foto im Playboy und ihren ersten TV-Auftritten. Was sie wohl inzwischen so treiben?

  1. Noch mehr Babys
    Die Mädchen sind natürlich noch genau so umwerfend wie eh und je. Und auch genau so identisch. Ein paar Jahre nachdem sie alle gleichzeitig Töchter bekommen hatten, kamen wiederum etwa zur selben Zeit ihre Söhne zur Welt. Das bedeutet, dass jetzt alle drei Drillinge verheiratet sind und ein Mädchen und einen Jungen haben.

Wie gesagt, sie tun immer alles gemeinsam, und man braucht wirklich keinen DNA-Test, um zu beweisen, dass sie identisch sind, sowohl vom Aussehen als auch von der Persönlichkeit her.

  1. Gerüchte über Scheidung
    Der Nachteil daran, ein so öffentliches Leben zu führen ist, dass es immer Gerüchte und schmerzliche Medienstorys geben wird. Jay McGraw und Erica haben ständig mit Geschichten über eine angebliche Scheidung zu kämpfen, genau wie Dr. Phil (Jays Vater) und seine Frau Robin.

Es scheint, als könnten sie der Gerüchteküche der Regenbogenpresse einfach nicht entkommen! Auch bei Ehen im Rampenlicht gibt es natürlich Höhen und Tiefen, das ist ganz normal.

  1. Die perfekte Hochzeit
    Damals im August 2006 hatten Jay und Erica eine ganz hinreißende Hochzeitsfeier gehabt, und zwar auf dem Anwesen von Dr. Phil und seiner Frau Robin in Beverly Hills. Das Paar trug bei der intimen Feier seine eigenen, persönlichen Ehegelübde vor, 400 Gäste waren geladen, um mit ihnen diesen besonderen Tag zu feiern.

Robin, die Frau von Dr. Phil, gab zu, dass es für sie eine sehr emotionale Angelegenheit gewesen sei und dass sie zu “Tränen der Freude” gerührt worden sei, nachdem auch die Augen ihres Mannes feucht geworden waren.

  1. Die Frage der Fragen
    Jay McGraw enthüllte in einer Folge von Dr. Phil später alle Details darüber, wie er Erica die große Frage gestellt hatte. Er war mit ihr nach Dallas, Texas gefahren, wo er sich vor sie kniete und sie bat “den Rest ihres Lebens mit mir zu verbringen”. Super romantisch.

Der Ring war aus fünfkarätigem Platin, natürlich mit Diamanten und zwei grünen Smaragden. Das ist ein ganz schöner Klunker, den das glückliche Mädchen da am Finger trägt!

  1. Drillings-Brautjungfern
    Der Tag der Hochzeit wurde noch besonderer, weil Erica ihre Schwestern zu den Brautjungfern erkoren hatte. Wie viele Leute können schon behaupten, identische Brautjungfern zu haben?! Sie trugen fantastische Kleider von Bradley Bayou, mit denen sie die Braut (beinahe) überstrahlten.

Erica Dahm trug ein Hochzeitskleid von Chado Ralph Rucci, das speziell für sie entworfen worden war und bei dem einem die Luft wegblieb. Alle drei waren wirklich eine außergewöhnliche Erscheinung. Man sieht ja nicht alle Tage zwei Brautjungfern und eine Braut, die allesamt identisch und wunderschön sind.

  1. Die Kinder von Erica und Jay
    Wie wir vorher schon erwähnt haben, hat Erica eine Tochter und einen Sohn, genau wie die beiden anderen Schwestern! Kurz nachdem Erica und Jay geheiratet haben, bekamen sie ihre Tochter Aver Elizabeth. Ein Jahr später, 2011 dann ihren Sohn, London Philip.

Beide Kinder kommen regelmäßig in den Social Media-Seiten ihrer Eltern vor und sind absolut zum Anbeißen. Auch Jay und Erica scheinen immer noch wahnsinnig verliebt zu sein, trotz der ständig kursierenden Gerüchte um Scheidung.

  1. Der Schwiegervater
    Dr. Phil (der Vater von Jay McGraw) war praktisch schon von Anfang an bei der Entwicklung des Paares dabei. Als Jay Phil erzählte, dass er um Ericas Hand anhalten wolle, freute sich dieser riesig.

Außerdem war er am großen Tag Jays Trauzeuge, was zwischen Vater und Sohn etwas ganz Besonderes ist. Jay sagte in der Sendung, dass er glaube, seine Eltern “lieben sie fast so sehr wie ich.” Es muss schön sein, wenn die Familie so zusammenhält.

  1. Jaclyns Ehemann
    Aber es gibt natürlich nicht nur zu Erica und ihrem Mann etwas zu sagen. Auch Jaclyn hat den Jackpot geknackt, als sie den gutaussehenden Mann ihrer Träume heiratete, Billy Dolan.

Das Paar gibt im Internet ständig mit ihrer wahnsinnig hübschen Familie an, und sie gehen regelmäßig mit Jay und Erica in Urlaub. Man sieht sie oft dabei, wie sie zusammen am Strand entspannen oder im Viererpack auf Konzerte gehen.

  1. So viele Möglichkeiten
    Und dennoch können es die Mädchen immer noch kaum fassen, wie viele Möglichkeiten und Gelegenheiten sich ihnen seit jenem schicksalhaften Fotoshooting für den Playboy eröffnet haben. Bei einem Gespräch über ihre Laufbahn seit ihren Teenagertagen in Jordan, Minnesota, sagten sie:

„Das sind Dinge, die man sich in einer Kleinstadt mit 2.000 Leuten überhaupt nicht vorstellen kann, und plötzlich ist man überall auf der Welt in einer Zeitschrift.“ Erica meinte auch, dass das Beste an allem sei, dass ihre Schwestern immer bei ihr sind. Hach, wie schön!

  1. Reality TV
    Seit ihrem Debüt im Playboy hatten alle drei Schwestern auch schon Auftritte im Reality TV, wo sie stets gut ankommen. Sobald man mal auf den Geschmack des Rampenlichtes gekommen ist, kann man sich seinem Reiz kaum noch entziehen.

Ihr jüngstes Projekt war das Mitwirken bei Relic Hunter, einer kanadischen Sendung, in der es darum geht, wichtige Artefakte aufzustöbern und an Museen zu übergeben. Alle drei Dahm-Drillinge haben auch gemeint, dass sie gerne wieder im Playboy erscheinen würden.

  1. Ein talentiertes Trio
    Die Talente der Drillinge beschränken sich jedoch nicht aufs Modeln und Auftritte im Fernsehen allein. Wie sich herausstellte, sind sie auch unglaublich gute Köchinnen und haben mittlerweile ihren eigenen Kanal auf Youtube, wo sie ihre Rezepte zum Besten geben.

Blondgelockte, blauäugige Models, die kochen könnnen… Kein Wunder, dass sie so schnell an gutaussehende Männer gekommen sind. TripletsGourmet heißt ihr Kanal, falls Sie sich ein paar Rezeptideen holen möchten!

Только что написал(а)
смотреть
author
пишет сообщение