Kommentar: Die Aufregung um das abgebrochene ZDF-Interview wird Toni Kroos nicht gerecht

Das von Toni Kroos nach dem Champions-League-Endspiel abgebrochene Interview bewegt die Gemüter. Was dabei in Vergessenheit gerät, ist die immer glanzvollere Karriere des Ex-Nationalspielers – zu Unrecht, meint der stellvertretende RND-Sportchef Sebastian Harfst.

Es ist nicht das erste Mal, dass Toni Kroos mit etwas für Diskussionen sorgt, das nur am Rande mit Fußball zu tun hat. Er hat sich immer schon auf verschiedenen Feldern meinungsstark positioniert. Nun sorgt sein abgebrochenes ZDF-Interview für Wirbel.

War es nun arrogant, dem Reporter “Scheißfragen” zu unterstellen? Oder waren die Fragen des Mannes vom Fernsehen wirklich so negativ gestellt, wie von Kroos kritisiert? In der Aufregung in den sozialen Netzwerken ist das Echo darauf gespalten. Grautöne sind in all dem Schwarz und Weiß irgendwann abhanden gekommen. Schade ist dabei vor allem, dass die wilden Diskussionen um die kurze Interviewsequenz mal wieder von der nun eigentlich angemessenen Bewertung der Kroos’schen Karriere ablenken.

Denn wer den 32-Jährigen immer noch als “Querpass-Toni” tituliert oder ihm spöttisch eine fußballerische Beamtenmentalität vorwirft, vergisst, dass dieser Fußballer seit acht Jahren das Spiel beim größten Klub der Welt koordiniert. Der vergisst auch, dass dieser Fußballer Real Madrid zu vier Champions-League-Titeln geführt hat und den Henkelpott auch einmal mit dem FC Bayern gewonnen hat. Der vergisst auch die insgesamt sechs Meistertitel, die Kroos geholt hat. Und der vergisst, dass der gebürtige Greifswalder einen nicht unerheblichen Anteil am WM-Titel der deutschen Nationalmannschaft 2014 hatte. Nur mit Querpässen wäre dies niemals möglich gewesen.

Spätestens nach dem Triumph vom Samstag hat Kroos es somit in die Reihe der größten Fußballer in der Geschichte der Bundesrepublik geschafft. Er steht in einer Reihe mit Ehrenspielführern und Rekordhaltern wie Fritz Walter, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Lothar Matthäus und Miroslav Klose. Daran kann auch die kleine Posse vom Samstagabend nichts ändern.

Только что написал(а)
смотреть
author
пишет сообщение