Wie die Karriere der Stabhochspringerin Allison Stokke wegen einem unschuldigen Bild fast platzte

Als sie siebzehn war, war eines ihrer Bilder überall zu sehen

Allison Stokke hat sich als begabte Stabhochspringerin und Fitnessmodel einen Namen gemacht, aber das war nicht immer so. Als sie gerade mal siebzehn Jahre alt war, war ein Bild von ihr im Umlauf, worauf sie allerdings keinen Einfluss hatte.

Berühmt im Sport

Wer eine Sportkarriere verfolgt, will natürlich berühmt sein, aber am besten ohne Skandale oder negative Anmerkungen über das Privatleben. Bei Sportlern dreht sich alles um Sport, harte Arbeit und Talent. Dennoch kann es vorkommen, dass Sportler in Situationen geraten, die ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellen und dazu führen, dass sie aus den falschen Gründen berühmt werden – genau das ist Allison Stokke passiert, als sie siebzehn Jahre alt war.

Highschool

Während ihrer Schulzeit entdeckte Allison ihre Leidenschaft für den Stabhochsprung. Schon während ihrer Ausbildung hatten die Leute große Erwartungen an sie. Es war sogar die Rede davon, Stabhochsprung auf absolut höchstem Niveau zu betreiben und an prestigeträchtigen Turnieren teilzunehmen. Letztendlich bekam sie ihren Platz im Rampenlicht jedoch aus ganz anderen Gründen.

Erster Rekord

Harte Arbeit. Das ist alles, worauf sich Stokke konzentrierte, in der Hoffnung, sich mit ihren tollen sportlichen Leistungen einen Namen zu machen. Als sie 2004 gerade erst mit dem Stabhochsprung begonnen hatte, gelang ihr auf Anhieb ein riesiger Erfolg, als sie mit einem Sprung von 3,86 Metern einen Rekord aufstellte. Diese Leistung war der höchste Sprung, der jemals von einer 15-jährigen Amerikanerin erzielt wurde.

Der Weg zum Erfolg

Natürlich war Stokkes Leistung im Jahr 2004 nur ein Vorläufer einer sehr vielversprechenden Karriere. Trotz dieses starken Starts sollte sich der Karriereweg, der ihr vorschwebte, als nicht ganz so einfach erweisen.

Für Spitzensportler dreht sich das ganze Leben darum, auf diesen einen Wettkampf oder dieses eine Turnier hinzuarbeiten. Und wenn es geschafft ist, fängt man wieder von vorne an – mit dem Unterschied, dass die Erwartungen anschließend noch höher sind. Das gilt auch für Stokke: Ihre Bilanz für 2004 war zwar sehr beeindruckend, aber das war erst der Anfang.

Erwartungshaltung

Stokke erfüllte diese Erwartungen schnell. Am Ende ihres ersten Jahres in der Leichtathletik gewann sie die CIF California State Championship, und das sollte definitiv nicht ihr letzter Erfolg bleiben. Sie übertraf große Erwartungen, würde aber auch unwissentlich weiter auf einen Wendepunkt in ihrer Karriere zusteuern.

Perfektion

Der Sport erlaubt viele Mittel zur Leistungssteigerung. Das ständige Streben nach Perfektion und harter Arbeit hat allerdings auch eine Schattenseite, und eventuelle Rückschläge lassen sich nicht so leicht wegstecken.

Neuer Rekord

Stokke strebte danach, ihren bisherigen Rekord zu verbessern. Sie wollte ihren Weg fortsetzen und brach schließlich ihren persönlichen Rekord mit einem gewaltigen Sprung, bei dem sie 4,11 Meter erreichte. Dieses Endergebnis bescherte ihrer Highschool einen weiteren Sportrekord in ihrem Namen. Außerdem war es der beste Sprung, den eine 16-jährige Amerikanerin jemals erzielte.

Ein Rückschlag

Nach ein paar Jahren voller Erfolge wendete sich das Blatt für Stokke. Sie erlebte einen massiven Rückschlag, der sie dazu brachte, an ihrer eigenen Sicherheit beim Stabhochsprung zu zweifeln.

Instrumente

Bei der Leichtathletik geht es um mehr als nur reine Körperkraft. Letztlich muss man auch ein gewisses Know-How haben, um Unfälle zu vermeiden. Diese Lektion musste Stokke auf die harte Tour lernen.

Verletzung

Trotz des unglaublichen Erfolges ihrer frühen Karriere nahm Stokkes Gesundheit durch eine Verletzung einen schweren Schlag.

Wie man so schön sagt: “Der Himmel kennt keine Grenzen”. Viele Sportler leben nach diesem Motto, so auch Stokke. 2005 sollte sie zu einer der erfolgreichsten Stabhochspringerinnen der Geschichte werden, doch dieser Erfolg wurde durch einen Unfall im Training niedergeschlagen.

Только что написал(а)
смотреть
author
пишет сообщение